Deutsch
English

CO2-Abscheidung und -Ablagerung: Bedeutung von Systemgrenzen für Wettbewerb und Nachhaltigkeit

Sven Bode

In: Energiewirtschaftliche Tagesfragen (2007) 5, S. 22-24

Die Abscheidung des bei Strom- und Wärmeerzeugung entstehenden CO2 und die anschließende geologische Ablagerung gewinnt in der Diskussion zum Klimaschutz immer mehr an Bedeutung. Der nachfolgende Artikel befasst sich in diesem Zusammenhang mit der Bedeutung von räumlichen und zeitlichen Systemgrenzen für den Wettbewerb zwischen verschiedenen CO-Vermeidungsoptionen im Kontext des EU-Emissionshandelssystems sowie für Beiträge dieser Technologie zur nachhaltigen Entwicklung im Rahmen des Clean Devlopment Mechanism (CDM).