Deutsch
English

Liberalisierter Strommarkt: naht das Ende?

Sven Bode und Helmuth-M. Groscurth

erschienen in: Wirtschaftsdienst, 89, 4, S. 274-280

Abstract

Der Elektrizitätsbinnenmarkt der EU wurde Ende 1996 eingeleitet, um mehr Versorgungssicherheit, Effizienz und Wettbewerb zu erreichen. Dabei entscheiden private Investoren über Ort, Zeitpunkt und Art der neu zu bauenden Kraftwerke. Sind die Rahmenbedingungen richtig gesetzt, um eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Aufteilung der Kraftwerke zu erhalten? Oder ist eine integrierte Energie- und Klimastrategie erforderlich?