Finanzielle Risiken des Bilanzkreismanagements steigen stärker als die Beschaffungskosten

Helmuth-M. Groscurth und Niels H. Stahlke

Erschienen in: Zeitung für kommunale Wirtschaft ZfK, Ausgabe 1/2020, 13.1.2020, Seite 22

Abstract

In dem Artikel wird untersucht, welche Auswirkungen die Vorgaben des Strommarktgesetzes 2016 auf die Kosten des Bilanzkreisausgleichs haben. Anhand von drei hypothetischen Bilanzkreisen mit unterschiedlichen Kombinationen von Nachfrage, Erzeugung aus erneuerbaren Energien und den zugehörigen Prognosefehlern wird aufgezeigt, dass die finanziellen Risiken des Bilanzkreismanagements von 2016 bis September 2019 erheblich stärker gestiegen sind als die Beschaffungskosten.